Handgezeichnet, Tusche auf Papier: Der Schweizer Künstler Peter Radelfinger liefert die Bilder zur limitierten Edition des Albums «Lieder zum Schluss» von Graber. Während der Festival-Woche sind die Originalzeichnungen im Max Frisch Bad Letzigraben Zürich zu sehen. 

Peter Radelfinger, 1953 in Bern-Bümpliz geboren, lebt und arbeitet seit 1984 in Zürich. Bis 2016 war er als Professor an der ZHdK tätig. Seine Arbeiten sind in zahlreichen Ausstellungssituationen, performativen Aktionen und Publikationen erschienen. 

Montag-Sonntag, 07:00-20:00.

Zugang via Eingang Badeanstalt.

Vernissage

Mittwoch 26.5.21

17:00-19:00

radelfinger_lieder-zum-schluss-06-cut.jp

RADELFINGER.COM

TODGESAGT.COM

                         

radelfinger_lieder-zum-schluss-01.jpg

PETER RADELFINGER

BILDER ZUM SCHLUSS

Originalzeichnungen, kuratiert von Sascha Serfözö.

maxfrisch.png

AUSSTELLUNG

KOSTENLOS OHNE ANMELDUNG

MAX FRISCH BAD, ZÜRICH 

MI, 26.5.–SO, 06.6.

07:00–20:00

Bilder: Originalzeichnungen von Peter Radelfinger zur limitierten Vinyl-Edition der «Lieder zum Schluss». ©Peter Radelfinger, 2011.